Ignaz Walgis

03.12.2020 10:24:22

Individual- programmierung ja, aber richtig

Wie bereits im letzten Blog erwähnt, kann es sich für eine Firma lohnen, in eine individuell programmierte Softwarelösung zu investieren. Beispielsweise dann, wenn die auf dem Markt erhältlichen Standardsoftware-Produkte den Prozess nicht vollständig oder nur mit Kompromissen abbilden.

 

Mit einer individuell programmierten Lösung haben Sie ein passgenaues und einmaliges IT-System an der Hand, mit dem Sie sich von Ihren Mitbewerbern abheben. Zudem erlaubt die Flexibilität einer individuellen Software fortlaufende Anpassungen an sich ändernde Bedürfnisse und bietet Unabhängigkeit.

Anpassungsfähig, passgenau und einmalig

Viele Argumente sprechen also für diesen Weg. Doch Individualprogrammierung ist nicht gleich Individualprogrammierung, denn jedes Projekt durchläuft von der Planung bis Go Live einen komplexen Prozess. Und wie der Name schon sagt, handelt es sich um massgeschneiderte Lösungen, welche auf die Anforderungen und Bedürfnisse des Kunden passgenau zugeschnitten werden. Für das Entwicklungsteam bedeutet dies eine Herausforderung, denn nicht selten tritt während der Implementierungsphase Unvorhergesehenes auf, so dass im laufenden Projekt Änderungen vorgenommen werden müssen. Um auf Kurs zu bleiben, sollte das Entwicklerteam ein hohes Mass an fachlicher Kompetenz, Agilität und Effizienz aufweisen.

 


 

Wollen Sie mehr zum Thema agile Projektführung und zum chili 5-Steps-Modell wissen? Laden Sie das Whitepaper «Wie Sie Ihr komplexes Software Projekt zum Erfolg bringen» hier kostenlos herunter und erfahren Sie, wie und mit welcher Hilfe Sie Ihr Webprojekt erfolgreich angehen können.

Whitepaper herunterladen

 Cover_wp_agile_softwareprojekte.png

 


 

Das Chili 5-Steps-Modell für agile Softwareprojekte

Damit bei der Implementierung der Individualsoftware keine unschönen Pannen auftreten, wie Mehraufwand, Verzögerungen und Mehrkosten braucht es eine wasserdichte Projektplanung. Mit Hilfe einer agilen Vorgehensweise werden auftretende Kursänderungen laufend berücksichtigt, ohne das gesamte Projekt zu gefährden oder unnötig lange zu verzögern.

Wie das geht und worauf Sie achten sollten bei der Wahl des Anbieters, zeigt Ihnen das Chili 5-Steps-Modell:

Step 1: Vorprojektphase

  • Bestimmen Sie zusammen mit dem Anbieter die Ziele, Anforderungen und Bedürfnisse. Was soll die Software können und an wen richtet sie sich?
  • Informieren Sie sich über die Zusammensetzung des Teams und der Projektleitung. Wichtig ist, dass alle Beteiligten die nötige Flexibilität für die agile Methodik mitbringen.
  • Fordern Sie Skizzen und eine detaillierte Offerte an, die auch einen Puffer für Unvorhergesehenes beinhalten sollte.

 

Step 2: Planungsphase

  • Die Experten sollten mit Ihnen zusammen klare Anforderungsprofile erstellen.
  • Anschliessend wird das Konzept, die Milestones und das Pflichtenheft verfasst. Dabei sollte genügend Raum für Diskussionen da sein.
  • Nehmen Sie den Vertrag genau unter die Lupe, ziehen Sie bei Bedarf juristischen Rat bei.

 

Step 3: Bauphase

  • Die Software-Entwickler müssen in der Umsetzungsphase die Projektleitung und Kundenseite in jeden Schritt einbinden. Sie sollten ein wöchentliches kurzes Update erhalten.
  • Bereits in der Implementierungsphase sollte eine Person laufend testen. Das muss nicht unbedingt ein Fachmann sein.
  • In mehreren Milestone-Sitzungen überprüfen die Verantwortlichen von Kunden- und Entwicklerseite den Stand des Projekts, den Fortschritt, die Zielsetzung sowie den Zeitplan.

 

Step 4: Adaptionsphase - hier ist Agilität gefragt!

  • Wenn sich mit dem vorliegenden Resultat die Kundenbedürfnisse nicht erfüllen, sind Anpassungen gefragt.
  • Der Auftragnehmer sollte mit Ihnen zusammen die Anforderungen eingehend diskutieren und das weitere Vorgehen planen.
  • Anpassungen werden in das Konzept eingepflegt und der Projektplan angepasst.

 

Step 5: Abschlussphase

  • Testen Sie nach der Übergabe die Applikation eingehend und verfassen Sie Testprotokolle.
  • Lassen Sie die Mängelliste abarbeiten und führen Sie erneute Tests durch, bis die Anwendung zu Ihrer Zufriedenheit läuft.

 

Erfahren Sie mehr zum 5-Steps-Modell für agile Softwareprojekte in unserem E-Book

Individualprogrammierung gefällig? Mit chili haben Sie einen verlässlichen Partner:
https://www.chili.ch/individualsoftware/