chili Blog | e-Business & Digitalisierung

Woran Sie beim e-Commerce denken sollten, um erfolgreich zu sein.

Geposted von Ronald Wachter am 16.10.2015 14:00:20

 

Der e-commerce Boom pflügt aktuell den Handel in den meisten Branchen um. Ob Musik, Computerspiele, Bücher, Reisen, Tickets, Heimelektronik oder Mode, es gibt kaum mehr Waren oder Leistungen, die nicht auch online gehandelt werden. Einzig gewisse Luxusartikel oder beratungsintensive Angebote sind noch davon ausgenommen. Bestellungen über das Smartphone oder Tablet nehmen rasant zu. Neue Zahlungsmittel ersetzen die alten. Auch für die Zustellung der Waren werden heute flexible Möglichkeiten verlangt. Wollen KMUs am Erfolg teilhaben, müssen sie sich auf das veränderte Shoppingverhalten der Konsumenten einstellen und in «Digital Business» Dimensionen denken.

blog_shopping_smartphone

 


Folgende Dinge sollten Sie beachten:


Mobile First

Shoppen mit dem Smartphone gewinnt rasant an Bedeutung. So vermerkt beispielsweise Zalando 2015 erstmals mehr Zugriffe über Mobile. Kunden nutzen mobile Geräte nicht nur unterwegs, sondern auch zuhause für Shopping, d.h. der Desktop hat über kurz oder lang ausgedient. Richten Sie Ihren Shop konsequent auf mobile devices aus.

Ohne Usability kein Erfolg

Nicht nur sollte der Shop mobileoptimiert sein, auch sollte die Userführung perfekt gestaltet sein, um Kunden den Kaufprozess so einfach wie möglich zu machen. Eine langsame Mobile-Website oder eine unübersichtliche App haben keine Chance. Schnell und intuitiv heisst die Losung für e-Shop-Projekte. Eine gute Agentur setzt dafür die neuesten grafischen und technischen Mittel ein.

Zahlen einfach machen

Auch wenn die Rechnungsstellung im Onlinehandel noch das beliebteste Zahlungsmittel ist, die Zahlungsmittel im Internethandel erneuern sich rasant. Bezahlen im Netz mit Kreditkarte ist bei vielen unbeliebt und insbesondere bei kleinen Beträgen umständlich. Neue digitale Bezahlangebote sind am Entstehen, wie etwa Apple Pay, digitale Angebote der Schweizer Finanzdienstleister, Twint, Google Wallet, etc. Diese Formen vereinfachen die Geldüberweisungen. Verfolgen Sie den Markt diesbezüglich und reagieren Sie rechtzeitig. 

Schnell liefern

Die Logistik ist für die meisten Shopbetreiber eine Herausforderung. Denken Sie bei der Planung an eine grösstmögliche Kundennähe und Convenience für Ihre Käufer und bieten Sie Ihnen flexible Zustellmöglichkeiten, wie beispielsweise den Paketautomaten, Pick-Up Points. Halten Sie Ihre Kunden über den Bestell- und Zustellvorgang auf dem Laufenden, wie etwa über Track and Trace (Sendungsverfolgung). Denn: der Kunde freut sich auf Ihre Sendung!

 

Wollen Sie mehr zum Thema Digitalisierung wissen?
Laden Sie das Whitepaper «Herausforderung Digitalisierung» hier kostenlos herunter und erfahren Sie, wie Sie die Digitalisierung im Unternehmen erfolgreich angehen können. 

 

Whitepaper herunterladen>

Cover_WP_Digitalisierung_3D

 

Themen: Digitalisierung, Digitale Trends, eCommerce, Digital Marketing